Wandern auf dem Boden des Meeres

Seehunde, die sich auf ihrem Sandriff sonnen, Vögel, die nach ihrem langen Zug hungrig ihr Futter suchen sowie die stetige Veränderung der Landschaft durch Ebbe und Flut. Das Wattenmeergebiet ist eine stille Wildnis, die zum Fahren und Wandern einlädt. Und auch der kulinarische Genuss kommt hier nicht zu kurz. 




So dunkel, dass man alles sieht


Bis 1969 war dieses Gebiet die Lauwerzee. Nach dem Bau eines Damms wurde das Salzwasser zum Süßwasser und entstand das Lauwersmeer. Tausende Zugvögel legen hier einen Zwischenstopp ein. Und sie haben ganz Recht! Dieses besondere Naturgebiet bietet eine weite, ruhige und abwechslungsreiche Landschaft. 




Neu in Ihrer Erfahrungssammlung

Kultur spielt eine wichtige und sichtbare Rolle in der Stadt Groningen. Wenn Sie aus dem Hauptbahnhof herauskommen, erblicken Sie eine Kathedrale für die Kunst: das Groninger Museum. Das imposante Schauspielhaus, das Grand Theatre und Musiktempel Vera tragen ebenfalls zum kulturellen Status der Stadt bei. Doch es gibt noch vieles mehr. Von Pop-up-Galerien bis zu Open-Mic-Abenden und von Kulturfestivals bis zu Straßentheater. 





Planen Sie Ihren Besuch




Mehr Groningen


Die Ostgroninger Festung Bourtange geriet wegen ihrer strategischen Lage mehrmals unter Beschuss. Doch kein einziger Festungshauptmann dachte jemals an eine Übergabe.

Groningen ist Vielfalt. Jede Gegend hat ihre eigene Landschaft und ihren eigenen Charakter. Entdecken Sie mit uns sieben verschiedene Groninger Gesichter.