UNESCO Weltkulturerbe Wattenmeer


Seehunde, die sich auf ihrem Sandriff sonnen, Vögel, die nach ihrem langen Zug hungrig ihr Futter suchen sowie die stetige Veränderung der Landschaft durch Ebbe und Flut. Das Wattenmeergebiet ist eine stille Wildnis, die zum Fahren und Wandern einlädt. Und auch der kulinarische Genuss kommt hier nicht zu kurz.

Das Wattenmeer ist die einzige „Wildnis“ der Niederlande. Aufgrund der Gezeiten ist das Gebiet ständig in Bewegung und gerade die Übergänge zwischen Wasser und Land sind einfach einzigartig. Seehunde ruhen auf trockenen Sandbänken und Vögel genießen nach längerem Flug das paradiesische Nahrungsangebot, das wie auf dem Präsentierteller für sie daliegt.



Hotel suchen