Tuk Tuk Lauwersoog

Inmitten der Hallen und Fischrestaurants im Hafen von Lauwersoog stehen einige Tuk-Tuks, die Sie anlachen. Ihre Vorderseite sieht mit zwei runden Scheinwerfer wie ein kleines Gesicht aus. „Man kann sie streichelt wie einen Seehund“, sagt Besitzerin Peternel Looze.

Ihre Suche im Internet nach einem Eiswagen führte in den nachfolgenden Jahren zu einer Flotte von 14 Tuk-Tuks. Bei schönem Wetter wird die Abdeckung nach oben geklappt und Sie tuckern herrlich über die Moped-Pfade und Wege im Nationalpark Lauwersmeer. Mit dem Wind in den Haaren und der salzigen Luft in der Nase sehen Sie viel mehr als vom Auto aus. Grasende Hochlandrinder, tausende Wasservögel, und wenn Sie Glück haben, einen imposanten Seeadler. Und weil diese angesagten Tuk-Tuk aus der italienischen Vespafabrik gut und gerne 50 Kilometer pro Stunde schaffen, kann man sogar über die Grenzen des Gebiets fahren. Die Autorikscha bietet Platz für bis zu vier Personen. Mieten sie ein paar, und Sie erleben einen fantastischen Tag mit Freunden oder Kollegen.

Man könnte sie fast streicheln

- Peternel Looze

Arrangement buchen

Mehr begegnungen


Diese Seite teilen